2015

Neues bei Neustädter | Tag der Menschen mit Behinderung, 03.12.2015
Das "Aktuelle Thema" bei Radio Vorarlberg. Grundgedanke der Inklusion ist, dass alle Menschen die gleichen Chancen haben sollten. In der Umsetzung gibt es aber nach wie vor große Schwierigkeiten.
Dr. Elmar Weiskopf im Interview ... zum Podcast

Weihnachtsfeier pro mente und Werkstätten GmbH | 03.12.2015


In diesem Jahr fand zum ersten Mal eine gemeinsame Weihnachtsfeier der pro mente und Werkstätten GmbH statt. Nach einem gemütlichen Empfang auf der Dachterrasse der Mohrenbrauerei mit Glühwein und Maroni wurden wir anschließend im Mohren Keller von Mo-Catering kulinarisch verwöhnt. Musikalisch begleitet hat uns Christof Waibel mit Band. Wir bedanken uns bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Zusammenarbeit und freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2016.

Auf die Seele schauen | Vortragsreihe am 10.11.2015 im Bildungshaus St. Arbogast

Jan Thorsten Eßwein bildete den Abschluss der diesjährigen Vortragsreihe und hielt einen Vortrag zum Thema "Achtsamkeit - Wie Sie sich jederzeit aufs Wesentliche fokkussieren". Mit Übungen und praktischen Beispielen erfuhren die rund 95 BesucherInnen mehr über den "Achtsamkeitsmuskel", Stressreduktion und Werkzeuge, um den Alltag besser bewätigen zu können.
Wir bedanken uns bei allen drei Referenten für die informativen und anregenden Vorträge!

Auf die Seele schauen | Vortragsreihe am 03.11.2015 im Bildungshaus St. Arbogast

Dr. Peter Heintel referierte zum Thema "Vom Zeitmanagement zur Zeitkompetenz". Rund 50 BesucherInnen lernten sehr anschaulich ihren eigenen Chronotypus kennen und bekamen eine Anregung, die Zeit besser einteilen und so die Zusammenarbeit mit anderen Menschen verbessern zu können.

Auf die Seele schauen | Vortragsreihe am 14.10.2015 im Bildungshaus St. Arbogast
   
Den Auftakt zur diesjährigen Vortragsreihe "Auf die Seele schauen" machte Prof. Dr. Peter Heintel mit seinem Vortrag "Entschleunigung - Du kannst noch so oft an der Olive zupfen, sie wird nicht früher reif". Rund 70 BesucherInnen kamen ins Bildungshaus St. Arbogast um sich über Zeitverdichtungen, Zeitmangel und die Ursache und Folgen davon zu informieren.

anima - Tag der Psychotherapie | 10.10.2015
   

Unter dem Motto „Wenn die Seele Hilfe braucht…“ bot die diesjährige anima, welche bereits zum vierten Mal im Kulturhaus Dornbirn erfolgreich über die Bühne ging, ein umfangreiches Programm.

Das rege Besucherinteresse gab dem Programm Recht – die Vorträge waren durchgängig besucht, die zahlreichen Workshops bis auf den letzten Platz belegt. Edith Breuß – Vorsitzende des vlp (Vorarlberger Landesverband für Psychotherapie) resümiert: „Die diesjährige anima ist sehr gelungen. Ich freue mich ganz besonders über das große Besucherinteresse – sowohl aus der Branche als auch der Bevölkerung.“

Das sehr breit aufgestellte Angebot im Land findet bei den rund 1500 Besucher/innen Anklang und zeigt, dass die Nachfrage und der Bedarf absolut vorhanden sind. So konnte man im Foyer – bei den Ständen der mitwirkenden Institutionen – zahlreiche, angeregte und informative Gespräche und Diskussionen über den gesamten Tag beobachten. Daraus zeichnet sich ganz klar eine Entwicklung – welche schon in der Eröffnung durch Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Landtagspräsident Harald Sonderegger hervorgegriffen wurden – ab. Die Notwendigkeit der Entstigmatisierung, der Präventionsarbeit, des niederschwelligen Zugangs und eines finanzierbaren Systems.

Das musikalische Gastmahl unter Mitwirkung des Teams Cafelino und jungen kreativen Musikern lies diese Veranstaltung in angenehmer Atmosphäre ausklingen.

Tag der seelischen Gesundheit | Lesung von Barbara Pachl-Eberhart
DSC_0241-web.jpg  DSC_0245-web.jpg  DSC_0249-web.jpg
Zum heurigen Tag der seelischen Gesundheit durften wir Barbara Pachl-Eberhart am 06.10.2015 im Kulturhaus Dornbirn begrüßen. Sie las aus ihren Büchern "vier minus drei" und "Warum gerade du?" und gab sehr persönliche Antworten auf die großen Fragen der Trauer. Rund 105 BesucherInnen waren zu Gast, musikalisch begleitet wurden wir von der Gruppe "Vielsaitig".

Filmreihe 2015 | Hingeschaut!

Mit "Was bleibt", "Das Fremde in mir", "Zusammenbrüche" und "Vielleicht lieber morgen" zeigte pro mente Vorarlberg in Zusammenarbeit mit dem Spielboden Dornbirn zum 9. mal eine Reihe, die sich dem Thema "psychische Krankheiten" widmet.

Auf die Seele schauen | Vortragsreihe am 03.03.2015, Bildungshaus St. Arbogast
     
Den Abschluss der diesjährigen Vortragsreihe bildete Fr. Mag. Gabriele Amann mit ihrem Vortrag zum Thema "Resilienz: Mit Sicherheit stark durch die Krise". 90 ZuhörerInnen kamen nach St. Arbogast und bekamen Einblick in die aktuellen Erkenntnisse der Resilienzforschung und lernten - anhand praktischer Beispiele - für sich selbst zu sorgen und Beziehungen krisensicher zu machen.

Kultur nach 6 | Interview zur Filmreihe "Hingeschaut"
Am 25.02.2015 gab Markus Robin im Kulturmagazin von Radio Vorarlberg "Kultur nach 6" ein Interview zur aktuellen Filmreihe am Spielboden. Das Interview kann im Podcast nachgehört werden (ab Min. 25:36).
Podcast der Kultur nach 6

Auf die Seele schauen | Vortragsreihe am 22.01.2015, Bildungshaus St. Arbogast
   
Rund 130 Interessierte kamen am 22.01. nach St. Arbogast um am Vortrag von lic. phil. Isabelle Rentsch teilzunehmen. Fr. Rentsch referierte zum Thema "Als ich mich zu lieben begann..." Selbstfürsorge - ein achtsamer Weg zur Entwicklung von Selbstmitgefühl und Ressourcen.

Jobmesse FHV | Freitag, 16.01.2015
Rund 1000 Interessierte aus Vorarlberg und Umgebung kamen am Freitag in die Fachhochschule Vorarlberg um mit der regionalen Wirtschaft in Kontakt zu treten. Auch pro mente Vorarlberg war mit einem Info-Stand vertreten und freute sich über zahlreiche Teilnehmer.
zum Nachbericht auf vol.at

Auf die Seele schauen | Vortragsreihe am 14.01.2015, Bildungshaus St. Arbogast

   
Den Auftakt zur diesjährigen Vortragsreihe "Ressourcen des menschlichen Daseins", gestaltete Frau Prof. Dr. Lilith König. Sie referierte zum Thema "Die Bedeutung der Bindungsqualität bei der Bewältigung von psychischen Belastungen".